02/02/2014

Mappe für Modedesign Bielefeld/ Portfolio Fashion Design/ Carton à Dessin de mode


Da ich jetzt schon oft danach gefragt wurde und ich selbst auch für jede Mappe dankbar war, in die man mal rein schauen durfte, möchte ich euch heute meine Mappe für die Zulassung zum Modedesign Studium zeigen. 
Ich weiß zwar, dass es gereicht hat, (auch wenn ich wirklich Zweifel daran hatte) allerdings habe ich noch keine detaillierte Rückmeldung zu der Mappe in Form einer Note. 
Jetzt seht ihr erstmal die Arbeiten und darunter werde ich nochmal ein paar  wichtige Anmerkungen zur Mappe machen! ;)


Since a lot of people asked to see my portfolio I decided to put it online. I myself was always very grateful to see any portfolio of a fashion design student. I do know that my portfolio was adequate since I gained entrance to study fashion design but I have to wait another week to get my detailed, graded results. I'll let you know! ;)
Now I'll just upload the works but below the pictures I'll make some important comments as to why I chose those works etc.

Mappe von außen/ from outside
Detail Stoff und Pailletten
Wenn man die Mappe aufklappt, findet man das Inhaltsverzeichnis. Woran ich überhaupt nicht gedacht hatte war eine Selbstständigkeitserklärung, die UNBEDINGT mit rein muss. Ich habe es dann einfach noch schnell per Hand unter das Inhaltsverzeichnis geschrieben. Ging auch klar. ;)

When you open the A2 Portfolio you find the table of contents. You also need a declaration of independence (I have no idea, whether you call it that in this case!!! Please help! ^^). You basically need you write that you've done the pieces by yourself, without the help of others. Of course, I forgot this declaration! ^^ I just wrote it under the table of contents, it was no big deal. ;)

Mappe / Portfolio

Bild 1 (Bleistift)

Bild 2 (Bleistift)
Bild 2 Detail

Bild 3 (Farbstift)

Bild 4 (Bleistift und Pastellkreise)
Bild 5 (Bleistift und Pastellkreide)

Bild 6 (Pastellkreide)
Bild 7 (Farbstift)
Bild 8 (links: Farbstift/ rechts: Lidschatten!)
Bild 9 (Copic)
Bild 10 Fotos: Detailaufnahmen von div. Textilien und vom Absatz
Bild 11 (Copic)
Bild 12 + 2 Details 

Bild 13 (Coffee and graphite watercolor pencil) 
Bild 14 (red wine and watercolor pencil)
Bild 15 (watercolor and ink)
Bild 16
Bild 17 (Aquarell und Glitzerpuder)
Bild 18 (Pastellkreise)

Ich würde jeden empfehlen mit den Dozenten zu sprechen, bevor man sich dran setzt und die Mappe fertig macht! Denn jede Hochschule hat ihre individuellen Schwerpunkte auf welche man in der Mappe achten muss. Im Falle von der FH Bielefeld ist das meiner Meinung nach die freie, künstlerische Gestaltung. Beim Mappenberatungstag, welche die FH vor jeder Eignungsprüfung anbietet hat man die Möglichkeit mit Dozenten die eigene Mappe zu besprechen und gute Tipps zu bekommen. Zu dem Mappenberatungstag habe ich Bild 2, 3, 4, 5, 6, und 7 mitgebracht und noch einige andere, welche ich aber aus der Mappe gelassen habe (Diese Zeichnungen waren alle aus Zeiten der Kunstschule!). Der Kommentar dazu war, dass die Zeichnungen zwar vom technischen Können her ausreichend wären, die Bilder aber an sich noch viel zu langweilig! Ich solle mehr aus mir heraus kommen und ausprobieren! 
Das habe ich dann auch getan. Ich habe mit Kaffe (Bild 13) und Rotwein (Bild 14) gezeichnet und mit versucht Kontroversen in ein Bild zu fassen, wie z.B. Bild 17, welches einen dicken Mann mit Glitzer Hosen zeigt. 
Wie ihr seht, habe ich auch das Medium der Fotographie hinzugezogen (Bild 9 und 10), da die FH Bielefeld mit anderen Studiengängen wie Fotographie interdisziplinär arbeitet.

Noch ein paar persönliche und generelle Tipps die mir sehr geholfen haben:

1. Die Zeichnung muss nicht perfekt sein!!! Sie wollen lediglich das Potenzial sehen. Man soll ja schließlich noch was lernen! ;)

2. Die Zeichnung muss nicht fertig sein, wenn du sie in die Mappe tust!

3. Wenn du ein Bild zeichnest, hänge nicht zu sehr emotional an dem Bild! Es ist nur ein Bild! Habe keine Angst davor "mutige" Striche zu machen. Das blockiert nur.

Also, los ab ans Zeichnen! :)

________________________________________________________________

I recomment each of you to talk to a professor of the School you want to apply to. Each School and University has it's own and individual main emphasis which you need to consider while preparing your portfolio. In case of the FH Bielefeld it is clearly to show a free artistic talent. During the consultancy day at the School I brought picture 2, 3, 4, 5, 6, and picture 7 along with some others that I decided to leave out of the portfolio. The Professor said to the pictures I brought along that they would be adequate in terms of my artistic technical ability but they would be WAY too boring and thus would not suffice to be admitted at the school. The professor advised me to be more creative and free during the process of painting. So, that is what I did. E.g. picture 13 and 14 are painted with coffee and red wine and I tried to reconcile opposites in one picture, as for example in picture 17 where you can see a fat middle-aged man with glitter pants. Additionally, I consulted the medium of photography because the FH Bielefeld works interdisciplinary with other courses. like graphic design or photography. 

Finally, some personal and general tips which really helped me:

1. The drawing doesn't need to be perfect! They just want to see your potential and you still want to learn something, right? ;)

2. The drawing doesn't need to be finished when you put it in your portfolio!

3. While you draw a picture, don't get emotionally attached! That will only stop you from making great, courageous lines which will turn out great! :)

So, go and get yourself a place to study! :)

Skizze zur Praxisaufgabe am 2. Prüfungstag

Falls ihr zu den Arbeiten oder zur FH Bielefeld Fragen habt könnt ihr mir immer gerne schreiben! Ich freuen mich auch über jeden Kommentar! :)


In case you have further questions, please don't hesitate to ask via email or comment! I am always happy about comments! :)



16 comments:

  1. Ich mag besonders die experimentelleren Sachen gern
    Bleistiftzeichnungen waren nie so meins.
    Ich finds auch schade, dass man am Ende nie so genau weiß, wieso man eigentlich zu gelassen wurde. Bei uns sagte man, dass es auch vielleicht gar nicht an den Mappen lag sondern an den Gesprächen, und es daher schwierig ist, sich an fremde, zugelassene Mappen zu orientieren =/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bei uns gab es gar kein Gespräch, was ich auf der einen Seite schade finde, aber auf der anderen Seite macht es die Bewertung der Pappe natürlich sehr objektiv! ;) Ich bin mal gespannt auf meinen Brief, da stehen dann wohl mehr info's zur Bewertung der Mappe drin... ;)

      Delete
  2. Tolle Arbeiten!

    Schau doch auch mal bei mir rein - Liebst, Elisa Zunder http://zunderzunder.blogspot.de/

    ReplyDelete
  3. merci, mache ich mal! ;)

    ReplyDelete
  4. Wow das sind tolle Zeichnungen.
    Liebe Grüße
    Caro

    ReplyDelete
  5. Wow das sind ja tolle Zeichnungen, unglaublich.

    http://baglovin.blogspot.de/

    ReplyDelete
  6. Hallo!(;
    Danke erstmal für dein liebes Kommentar, du hast mich richtig neugierig gemacht!
    Mega! <3Schon bei dem Muschel Bild habe ich gedacht ich sehe nicht richtig, wahnsinn, du bist total begabt!!! Und hast warscheinlich auch eine super gute Beobachtungsgabe! ich verstehe deine Zweifel überhaupt nicht, vor allem deine Coffee und Rotwein Bilder sind ja mega !!:O
    Ich habe so gar nicht darüber nachgedacht mal was daraus zu machen, ich weiß nicht mal ob man das als Talent bezeichnen könnte, haha:D
    Ganz liebe Grüüüüüüüüße:-*

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist aber lieb von dir! :) Aber ich bin fest davon überzeugt, dass man zeichnen lernen kann! Man muss nur immer am Ball bleiben! ;)

      Delete
  7. Wow, Wow, Wow!!! Ich bin total begeistert von deiner Mappe!
    Ich selbst bin zwar was das Zeichnen angeht total unbegabt, aber trotzdem habe ich Spaß daran und von Zeit zu Zeit kritzel ich dann vor mich hin. Das mit dem Rotwein werde ich wohl demnächst auch mal ausprobieren ;)
    Lieben Gruß, Anne (:

    ReplyDelete
  8. Boa - wahnsinn!!! Die Mappe ist ja richtig toll.
    Am besten gefallen mir die Zeichnungen mit der Kleidung auf Stoff wie du sie auf dem Mappendeckel hast...
    Richtig stark finde ich auch Bild 18 und Bild 13 - bin total beeindruckt! :)

    Liebste Grüße
    bluemchenable.de

    ReplyDelete
  9. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  10. Liebe Ann Catrhin, da sind ein paar wirkliche Schätze mit dabei; der Rat etwas aus sicher heraus zu gehen hat sich gelohnt - schon das Ansehen macht Spaß! Liebste Grüße! :*

    ReplyDelete
  11. Hi, erstmal riesen Kompliment an deine Mappe! Ist dir wirklich gelungen :)
    Zwar ist dieser Post schon etwas länger her, aber ich hätte trotzdem eine Frage an die FH, ich würde gerne dort Kommunikationsdesign studieren und mich würde es interessieren ob es sowas wie eine Art "Tag der offenen Tür" gibt oder sowas weil ich immoment keine Ahnung hab wie ich mich richtig informieren kann .. vielleicht kannst du mir ja helfen :)
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Salut Nina,
      für den Studiengang Modedesign gab es einen "Mappenberatungstag". So etwas gibt es für Kommunikationsdesign aber ganz bestimmt auch! ;) Die Termine findest du auf der Homepage..

      "Zur Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren führt der Fachbereich Gestaltung in jedem Semester einen Mappenberatungstag durch. Termine dafür sind jeweils im Frühjahr und im Herbst."

      Wenn du dir aber die FH im allgemeinen mal ansehen möchtest und vllt einem Seminar beisitzen möchtest, würde ich an deiner Stelle mal im Studierendensekretariat anrufen und nachfragen:
      Tel +49 521 106-7717

      Ich hoffe, ich konnte Dir damit weiter helfen! ;)

      Liebst, Anni

      Delete

Let me know what you think about this post! Love, Anni