enyway – Because it matters where your energy comes from

enyway_stromanbieter_ökostrom

– Anzeige –

Neues Heim, neue Umgebung, neuer Stromanbieter.

Strom von enyway // Die Verbindung zwischen dem einfachen Anschalten des Lichtschalters und der Rodung eines wertvollen Waldes scheint zunächst absurd, doch das ist die Realität. Viele sind in dem Irrglauben, dass man ohne Wohneigentum nur wenig oder gar keinen Einfluss darauf hat, welche Form von Energie man unterstützen möchte. Und das Thema Stromanbieter Wechseln schiebt man auch gerne vor sich her.

Doch selbst im Studentenwohnheim gibt es in der Regel die Möglichkeit den Stromanbieter mitzubestimmen. Wenn es bei dir gerade nicht der Fall sein sollte oder du dir nicht sicher bist: Jede Nachfrage schafft mehr Bewusstsein beim Verantwortlichen. Hier mein Appell an dich: Werde aktiv, denn gemeinsam können und müssen wir unsere Zukunft gestalten und jeder noch so kleine Schritt zählt. Die Zeit rennt uns davon.

Zurück in die eigenen vier Wände. Der eigene Stromanbieter. Möglichst umweltfreundlich und ressourcenschonend. Aber für welchen entscheidet man sich nun?

Werde aktiv und wechsel zu Ökostrom!

Wir haben uns aus voller Überzeugung für enyway entschieden. Das Start-up aus Hamburg hat einen innovativen Ansatz gefunden, wie Menschen heute ihren Ökostrom kaufen können. Das junge Unternehmen ist weltweit der erste Online-Marktplatz für sauberen Strom. Hier sucht man sich direkt aus, von welchem Erzeuger man seinen Strom kaufen möchte. Konzerne als Mittelsmänner werden hier nicht mehr gebraucht. Auf den jeweiligen Profilen der Stromverkäufer findet man Bilder und ein paar Infos zu den Personen und Anlagen. Mir ist zum Beispiel wichtig, dass der Stromverkäufer bei mir in der Nähe den Strom erzeugt, da ich weiß, dass auch viel Energie alleine durch den Transport durch Kabelleitungen verloren geht. Also kaufe ich meinen Strom jetzt aus einer Windanlage aus Brandenburg, ganze 26 Kilometer von uns entfernt. Ich kann mir die Anlage bei Gelegenheit auch mal aus nächster Nähe anschauen, wenn ich denn möchte.

Ich habe mich natürlich gleich gefragt, was passiert, wenn der Wind mal nicht weht? In diesem Fall kauft mein Stromverkäufer zertifizierten Ökostrom für mich hinzu. Das Konzept finde ich einzigartig überzeugend und unterstützenswert! Hier weiß ich genau wo mein Geld hinfließt und welchen Ökostromerzeuger ich damit unterstütze.

Für Euch habe ich auch noch einmal genauer nachgefragt und die Gründerin Varena von enyway hat mir mehr dazu erzählt:

„In Deutschland gibt es ca. 1,5 Millionen Erneuerbare Energien Anlagen, die von Bürgern betrieben werden. Doch die Versorgung liegt in der Regel in der Hand der großen Konzerne. Wir wollten das ändern und den Strommarkt demokratischer und transparenter machen. Menschen sollen sich aktiv an der Energiewende beteiligen können. Der Sharing-Gedanke hatte sich bereits in anderen Industrien durchgesetzt, im Strommarkt fehlte jedoch aus unsere Sicht eine Innovation dieser Art. Mit enyway geben wir den Menschen die Möglichkeit selbst zu entscheiden von wem sie den Strom beziehen und zu welchem Preis sie den erzeugten Strom anbieten.“

Liebe Varena, Was ist die Vision von enyway?

„Unsere Vision ist eine dezentrale, erneuerbare und demokratische Energiewelt. Wir möchten Menschen beteiligen und sie dazu befähigen sich aktiv für die Energiewende einzusetzen. Mit unserer Plattform sorgen wir dafür, dass die Versorgung transparent wird und die Wertschöpfung direkt zu den Erzeugern geht und zwar zu denjenigen, die in Erneuerbare investieren und die Anlagen betreiben. Den Verbrauchern bieten wir die Möglichkeit ihren Wunscherzeuger zu unterstützen. Es entsteht ein transparenter Strommarkt, der von Menschen und nicht von Konzernen gestaltet wird.“

Der erste Online-Marktplatz für sauberen Strom!

Das relativ neue Unternehmen enyway hat einen kreativen Ansatz gefunden, denn nur bei enyway kann man seinen Stromanbieter direkt auswählen. Das macht das Verhältnis persönlicher und verringert potentiell die Entfernung die Strom bis in deine Steckdose zurücklegen muss. Unser neuer Stromanbieter kommt aus Brandenburg, ganze 26 km entfernt.

enyway ist weltweit der erste Online-Marktplatz für sauberen Strom, denn hier treffen sich Erzeuger und Verbraucher und schließen einen direkten Vertrag über die Stromlieferung miteinander ab. Der undurchsichtige Stromhandel findet nicht mehr über Konzerne als Zwischenhändler statt, sondern direkt von Mensch zu Mensch. Die Rolle von enyway ist dabei die einer Vermittlungsplattform und nicht die eines Energieversorgers. Stromverkäufer können so ihren Strom an Nachbarn, Freunde und andere Menschen verkaufen. Die Verbraucher suchen sich ihren Stromerzeuger nach regionaler Nähe, Erzeugungsart, Sympathie und Preis aus. So bekommt Strom ein Gesicht und eine individuelle Geschichte. Anders gesagt: Lisa kauft ihren Strom jetzt nicht mehr von einem großen Energieversorger, sondern von Jan, der den Strom aus seinem Windrad direkt über enyway verkauft. So weiß sie immer woher ihr Strom kommt, fördert einen Erzeuger ihrer Wahl und setzt sich damit für die Energiewende ein. Und wenn der Wind mal nicht weht? Dann sorgt Jan durch den Zukauf von zertifiziertem Ökostrom dafür, dass Lisas Bedarf stets gedeckt ist. Zudem können Stromkäufer direkt in Anlagen investieren, aus denen sie dann Strom beziehen – und werden so quasi zum Selbstversorger.

enyway_stromanbieter

„Diese Windkraftanlagen sind wie fleißige Bienen und drehen unermüdlich ihre Runden.“

Darf ich vorstellen: Unser persönlicher Stromanbieter. Windenergie: Jürgen aus Brandenburg (26km entfernt) – „Anfang der 90er Jahre habe ich zusammen mit einem Freund in Dänemark die Windenergie kennengelernt. Mir war sofort klar, dass ich mich dieser Sache verschreiben möchte. 1992 gingen dann meine ersten Anlagen ans Netz. Diese waren damals die ersten privat betriebenen und finanzierten Windanlagen in Brandenburg. Wir waren Pioniere. Danach bauten wir mit unserem Planungsbüro bis ins Jahr 2000 noch viele Anlagen.

Die Erneuerbaren sind für mich eine Investition in die Zukunft, auch für die unserer Kinder. Für mich ist die Energiewende unumkehrbar, denn die Ressourcen konventioneller Energieträger sind nahezu erschöpft.

Die Anlagen in Schünow sind die ersten, die ich gebaut habe. Der Ort war damals attraktiv, da ich in der Nähe wohnte. Außerdem war auch ein Agrarbetrieb für die Abnahme des Stroms nicht weit. Bau und Inbetriebnahme der Anlagen verliefen problemlos. Ich bin mir sicher, dass sie mindestens noch weitere 10 Jahre fleißig produzieren werden.“

enyway_ökostrom

Energie aus nachhaltigen, ergo erneuerbaren Energiequellen ist so wichtig, da sie entscheidend dazu beiträgt den Klimawandel einzugrenzen. Der Ausbau der Erneuerbaren ist ein wichtiger Weg, um die Treibhausgase zu reduzieren. Energie aus Sonne, Wind und Wasser ist regenerativ und umweltfreundlich. Im Gegensatz zu Erdöl oder Kohle sind diese Ressourcen nahezu unbegrenzt. Spätestens nachdem ich in einer australischen Gastfamilie zum Schauen des Filmes “Peak Oil” gezwungen wurde, mir klar wie relevant die Alternative zu den konventionellen Energien ist. Falls ihr ihn noch nicht kennt, kann ich ihn Euch an dieser Stelle nur empfehlen.

Denk an den Langzeit-Effekt!

Wenn man nicht darauf achtet, woher der Strom kommt und zu “herkömmlichen” Stromanbietern geht unterstützt man damit nicht nur passiv, sondern auch aktiv Unternehmen die unseren Planeten zerstören – und das auch noch vollkommen unnötig. Wir Menschen sollten sorgsam mit den Ressourcen umgehen, die uns dieser Planet bietet. Heute gibt es schon Lösungen wie die von enyway, die es uns ganz einfach ermöglichen unser Leben nachhaltiger zu gestalten.

Why it matters where your energy comes from: Ein aktuelles Beispiel zeigt wunderbar warum es so wichtig ist, welchen Stromanbieter wir wählen. Die Polizei hat im größten Polizeieinsatz der jüngeren Geschichte NRW’s, den von Naturschützern und Aktivisten mit Baumhäusern besetzen Hambacher Forst geräumt – einer der letzten Mischwälder Mitteleuropas. Das Ganze passierte, damit der Energiekonzern RWE den Wald abholzen kann um mehr Braunkohle für die Erzeugung von Strom abzubauen. Wir können das gemeinsam verhindern. Jeder einzelne Haushalt zählt! Kündigt sofort euren Vertrag bei den großen Stromkonzernen, denn Zahlen sind das Einzige worauf sie achten. Es hat bereits in der Vergangenheit geklappt, einen Konzern auf diese Art und Weise von einem Umweltverbrechen abzuhalten und wir können es wieder schaffen.

Disclaimer: Dieser Artikel ist aus Überzeugung und in Zusammenarbeit mit Enyway entstanden. Du bist neugierig geworden? Schau doch mal, welche Stromanbieter es so bei Dir in der Nähe gibt. Vielleicht kennst du sogar einen vom vorbeifahren oder sogar persönlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.