When in Vienna.. – 5 Travel Tipps für Wien

Reisetipps Wien

Vienna hat im Sturm – oder besser gesagt mit Sonnenschein mein Herz erobert. Eine so pittoresque Stadt habe ich selten gesehen und ab jetzt steht Wien ganz oben auf meiner „Da möchte ich mal wohnen“-Liste. Die kleine, aber feine Stadt ist so toll gelegen, dass man überall relativ schnell hinkommt, die Gebäude sind ein absoluter Traum und trotz der vielen Menschen – ist ja immerhin eine Großstadt – wirkt die Atmosphäre sehr entspannt. Da ihr die normalo-Touri-Tipps auch im Überall anders findet, gibt’s heute für euch meine 5 Travel Tipps für Wien, die ihr in keinem Reiseführer findet.


urich_erich_wien_vienna_reisetipp

Wenn ihr im siebten Bezirk unterwegs seid, könnt ihr gut und gern, allein für diese Adressen einen halben Tag einplanen. Hier findet ihr super leckeres Essen, tolle Vintage Teile (No Name & High-Fashion) und den #fashionfika am Nachmittag gibt’s auch direkt im gleichen Laden. Meine Empfehlung für euch: ausgiebiges Frühstück im Ulrich oder morgendlichen großen Soja-Latte im Erich, Bummeltour durch die Burggasse 24 mit anschließendem Verschnauf-Getränk. Danach könnte ihr dann ab ins nächste Museum.. Wer noch mehr (vegane) Frühstücks-Tipps in Wien sucht, der wird mal wieder hier bei Maddie fündig.

Ulrich Café & Restaurant
Sankt-Ulrichs-Platz 1
1070 Vienna

Erich Café & Bar
Neustiftgasse 27
1070 Vienna

Burggasse 24
1070 Vienna

donauinsle_wien

Da Wien umgeben von Bergen und Grün ist, empfehle ich als geborenes Landkind natürlich in die Natur zu gehen. Alpen oder Wiener Wald – je nach zeitlicher Möglichkeit. Wem das zu weit ist, so wie uns in der kurzen Zeit, dem lege ich ans Herz auf die Donauinsel zu fahren. Gerade wenn das Wetter schön ist, kann man dort einen wunderschönen Spaziergang am Wasser machen oder sich Abends mit einer Flasche Wein ans Ufer setzen. Da es auch einen Hundestrand gibt, hatte Emma einen heiden Spaß. Und wenn Hund glücklich ist, ist Hunde-Mama eh glücklich..

Zur Donauinsel
U6 – Haltestelle Neue Donau oder Handelskai bei der Floridsdorfer Brücke
U1 – Haltestelle Donauinsel bei der Reichsbrücke

vollpension_wien_vienna_reisetipp

Essen steht bei uns sowieso immer ganz oben auf der Liste – deswegen haben wir natürlich so einiges ausprobiert. Neben der großartigen Wiener Kaffeekultur und Sacher-Torte, gibt es auch abseits der vollen Touri-Adressen ganz liebenswürdige Cafés und Restaurants. Wenn ihr eh über den Naschmarkt (typische Touri-Adresse) gehen wollt, dann trinkt lieber einen Kaffee in der Vollpension.
Ein Generationsübergreifendes Café mit ganz süßem Konzept. Bunt zusammengewürfelt, findet hier jede Altersklasse zusammen. Die Omi’s stehen tatsächlich hinter der Theke und backen – dort bekommt man auch noch die besten Tipps zur Bestellung.

Vollpension &
Schleifmühlengasse 16, Vienna

naturkosmetik_wien
Einfach nur WOW – noch nie zuvor habe ich solch eine gut sortierte Naturparfümerie besucht, sowieso habe ich noch keine Parfümerie gefunden, die ausschließlich natürliche Kosmetik führt. Dazu gibt es eine wirklich sehr freundliche und kompetente Beratung (auch Emma ist auf ihre Kosten gekommen) – was will man mehr? Natürlich durften ein paar Artikel mit zu mir nach Hause, aber was genau erzähle ich euch lieber, wenn ich beurteilen kann wie die Produkte wirken..

Staudigl – Reformhaus & Naturparfumerie
Wollzeile 4

vienna_tipps_1

Die kleine Theobaldgasse, in der Nähe des Naschmarktes, birgt gleich zwei Laden-Schätze Wiens. Einmal findet mal dort We Bandits, ein Lader der tolle Designs aus dem Fika-Land Schweden im Petto hat und dann auch noch der fair fashion Store Anzüglich, mit dem keine andere als Maddie von Dariadaria eine Kollektion herausgebracht hat.

WE BANDITS – Scandinavian Fashion
Theobaldgasse 14
1060 Vienna

Anzüglich – Fair Fashion
Theobaldgasse 9/1b
1060 Wien
Öffnungszeiten:
Mi – Fr: 11 – 19 Uhr
Sa: 11 – 17 Uhr

Ich hoffe, euch haben meine Tipps gefallen und ihr besucht die ein oder andere Adresse auch, wenn ihr nächstes Mal in Wien seid. Habt ihr vielleicht noch andere tolle Tipps für Wien? Ich bin immer auf der Suche nach tollen Adressen abseits der Touristischen Routen, für meinen nächsten Besuch!

6 Kommentare

  1. Wow, Wien mausert sich immer mehr zur veganen Hauptstadt Europas. Es gibt echt eine Menge veganer Restaurants dort und deiner Empfehlung nach, habe ich Maddies Seite durchforstet und eine Menge Tipps für meine nächste Reise bekommen. Danke, toll geschrieben! 🙂

    • Vielen Dank, Ron! Es freut mich auch sehr, dass du durch den Artikel zu Maddie gelangt bist – die Frau ist Ansprechpartnerin Nr. 1 wenn es um veganer, faires, soziales uvm. in Wien (und überhaupt) geht.. Ansonsten kann ich dir noch Justine von „Justinekeptcalmandwentvegan“ empfehlen, auch aus Wien.. 😉 Viele Grüße, Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.